Professionelle Datenlöschung und Festplattenvernichtung gemäß Norm DIN 33858

Wir vernichten sensible Daten bei Festplatten zuverlässig und kostenlos.

Alte Speichermedien können zu einem Problem werden. Wohin damit und was passiert mit noch vorhandenen Daten. Selbst von defekten Festplatten, die vom Computer nicht mehr erkannt werden oder bereits Oberflächen- beschädigungen haben, können Daten rekonstruiert werden - damit haben wir als professionelle Datenretter die besten Erfahrungen! Hochsensible und vertrauliche Daten müssen sicher und unwiederbringlich vernichtet werden um zu garantieren, dass niemand mehr auf diese Daten zugreifen kann. Gerade für Behörden und Firmen mit vertraulichen Datenbeständen ist eine endgültige Datenlöschung von absoluter Wichtigkeit. Als professionelles Datenrettungsunternehmen wissen wir worauf es ankommt, um Daten sicher und unwiederbringlich zu vernichten.

Festplattenvernichtung

Wir bieten:

  • Endgültige und Kostenlose Vernichtung aller Datenbestände
  • Datenschutz: Wir arbeiten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG
  • Kostenlose Abholung bundesweit
  • Entsorgung der Festplattenüberreste für Altmetall und Rohstoffgewinnung
  • Preiswerte Datenträgervernichtung(Speicherkarten, USB-Speichersticks, Interne und Externe Festplatten)
  • Kostenlose Zertifizierung der Datenvernichtung mit Seriennummern gemägß dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG

magnetMittels Degausser-Technik (starke Entmagnetisierung, die die Magnetoberfläche und Servo- und Wartungsinformationen einer Festplatte endgültig zerstört) gemäß Norm DIN 33858 oder speziellen Programmen führen wir eine irreversible und zuverlässige Datenlöschung aller noch vorhandener Daten auf den Datenträgern durch. Nach Anwendung des Degausser-Verfahrens ist der Datenträger endgültig und unwiederbringlich zerstört. Ein Datenmissbrauch ist somit ausgeschlossen und selbst Datenfahnder haben keine Chance mehr.

Gesetzliche Bestimmungen zum Datenschutz verlangen von Unternehmen den Schutz personenbezogener Daten sowie deren dokumentierte und endgültige Löschung um eine Weitergabe an Dritte aus zu schließen. Wir bescheinigen kostenlos die Vernichtung von den Daten. Wir bescheinigen Ihnen kostenlos die Datenvernichtung bei mit Seriennummer jeder Festplatte. Ebenso können wir Ihnen bei Bedarf die Datenlöschung durch unseren staatlich geprüften und vereidigten EDV Sachverständigen zertifizieren lassen. Bitte kontaktieren Sie uns.

Elektronikschrott darf nicht in die Mülltonne wandern

Die umweltfreundlichste Form der Festplattenvernichtung ist das Recycling. Wir bauen Einzelteile und Komponenten der Festplatten aus und können diese für unseren Datenrettungsservice weiter verwerten - daher können wir Ihnen diesen Service kostenlos anbieten. Die Teile, für die wir keine weitere Verwendung mehr haben, werden von uns umweltgerecht für Altmetall und Rohstoffwiedergewinnung entsorgt.

Wir konzentrieren uns auf die sichere Datenvernichtung von Festplatten in größeren Mengen. Wir sind ständig daran interessiert, unser Festplattenteilelager und unseren Vorrat an Ersatzteilen zu vergrößern, um die Geschwindigkeit unseres Datenrettungsservices zu erhöhen. Für eine einzelne Datenrettung werden unter Umständen bis zu 20 noch funktionierende Festplatten als Ersatzteilespender benötigt. Innerhalb einer Serie von Festplatten gibt es mehrere Revisionen, also verschiedene Bauteile. Meistens werden von Festplattenherstellern mehrere hundert unterschiedliche Bauteile innerhalb einer Serie verwendet. Wir können nicht vorher wissen, welches Modell und welche Baureihe einer Festplatte uns zur Datenrettung in Auftrag gegeben wird. Deshalb macht es für uns nur Sinn, wenn wir Festplatte Ersatzteile in größeren Mengen und somit größerer Auswahl erhalten.

Sie benötigen weitere Informationen oder ein individuelles Angebot? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@hddlab.de Alternativ können Sie unser Kontaktformular nutzen. Kontaktformular für Anfragen zur Datenrettung und Festplatten-Vernichtung. Telefon für Rückfragen: 030 4408241

Methoden der Datenvernichtung

Unter Datenvernichtung oder sicheres Löschen werden Verfahren verstanden, durch die mit Daten behaftete Datenträger so bearbeitet werden, dass eine Rekonstruktion der Daten nach der Durchführung hochgradig ausgeschlossen ist. In diesem Hinblick kann eine Datenvernichtung als Bestandteil des Datenschutzes aufgefasst werden. Nach Empfehlung des BSI, müssen Daten mit spezieller Software durch überschreiben vollständig und nicht wiederherstellbar gelöscht werden. Das überschreiben erfolgt einfach oder mehrfach mit vorgegebenen Zeichen oder Zufallszahlen, was in den meisten Fällen ausreichend ist. Bei älteren Festplatten die noch keine LBA Unterstützung haben sollten die Daten mehrfach überschrieben werden. Die Datenlöschung ist meistens ausreichend jedoch ist sie nicht 100% Sicher. Weitere Information: Unsichere Löschung von Daten durch Software.

Folgende Verfahren werden verwendet:

Datenlöschung (sicheres Löschen )

ImageMehrfaches überschreiben mit unterschiedlichen Bitmustern, z.B.Anhand der Gutmann-Methode überschreibt meistens alle Datenbereiche außer den Wartungsbereich der Festplatte, durch HPA ausgeschlossene Bereiche und Readressierte Sektoren.

Die von BSI empfohlene Software: Data Wiping Software. Anleitung zum Löschen von Daten: Daten auf der SSD komplett und sicher löschen

Datenvernichtung durch Degausser

Image Ein Degausser ist eine Hardware-Lösung für das schnelle Löschen von Daten sowie den Wartungsbereich einer Festplatte. Auch austauschbare Magnetmedien wie Bänder und ZIP-Laufwerke lassen sich mit einem Degausser sicher und unwiederbringlich löschen. Ein Degausser löscht u.U. nicht das HDD Bios sowie den Flash-Speicher bei modernen Hybrid-Festplatten. In diesem Fall wird eine spezielle logische Löschung benötigt. Dies ist nur bei Zugriff auf technischer Ebene möglich und ist für einen normalen PC Betrieb unzugänglich. Die Löschung durch Degausser stellt zudem eine weitere Möglichkeit zum Rohstoffgewinn dar.

Datenvernichtung durch Schredder (Maschine)

ImageDer Schredder ist ein mechanisches Gerät zum Zerkleinern von unterschiedlichsten Materialien. Bei maximaler Sicherheitsstufe H-5 nach DIN 66399 Kreuzschnitt: max. 0,8mm Breite auf max. 15mm Partikellänge (12mm² Partikelfläche) ist so gut wie alles vernichtet. Bei der Vernichtung einer Festplatte nach Sicherheitsstufe H-5 können von den Platten personenbezogene Daten nicht mehr gelesen werden.

Sicherheitsstufe H-5 heißt: <= 320 mm²; mit 10% <= 800 mm²

  • H = Festplatten mit magnetischem Datenträger
  • 5 = geheim zuhaltende Daten – Eine Reproduktion ist nur unter Verwendung nicht

Gewerbe üblicher Einrichtungen bzw. Sonderkonstruktionen, sowie forensischer Methoden möglich.
Nachteile:
Rohstoffgewinn aus Festplatten. Beim Zerschreddern einer Festplatte ist der Rohstoffgewinn deutlich komplizierter und verbraucht mehr Energie, da die Wertmetalle sich vermischen. Eine Alternative wäre die Festplatte vor dem Schreddern in alle Einzelteile zu nehmen und das Metall zu sortieren. Dieses Verfahren ist umweltfreundlicher und stellt bessere und einfache Wege des Rohstoffgewinns dar.

Als professionelles Datenrettungsunternehmen haben wir ständig Interesse an Ersatzteilen für Festplatten und Flash-Speichern (USB-Sticks, Speicherkarten). Von funktionsfähigen oder defekten Datenträgern können wir Einzelteile für die Datenrettung weiter verwerten. Wir konzentrieren uns auf die sichere Datenvernichtung von Festplatten und Flash-Speichern. Mittels Degausser-Technik (starke Entmagnetisierung) oder speziellen Programmen führen wir eine irreversible Datenlöschung aller noch vorhandener Daten auf den Datenträgern durch.